NUR EIN SATTER BEAGLE IST EIN ZUFRIEDENER BEAGLE

14. Januar 2010

Das Tief Daisy und die Frauen

Hab die Tage mein Herrchen mal gefragt, warum beim Wetter die Tiefs immer Frauennamen tragen.
Er fand diese Frage gar nicht lustig. War wohl deswegen, weil er sich wieder einmal über die Klimahysterie aufgeregt hatte und die sog. “Experten” den ihrer Meinung nach nicht mehr stattfindenden Winter – alldieweil wir ja angeblich zu viel CO2 produzieren - ausgerechnet Daisy in die Schuhe schieben wollen.
Der Daisy, die den eingefleischten Comic Lesern als die Angetraute von Donald Duck ein Begriff sein dürfte.

Genau diese Maid wird nun als “Jahrhundertschneechaos” verunglimpft – ein einmaliger Ausrutscher sozusagen, damit man uns weiterhin die Lüge von der menschengemachten Klimaerwärmung verkaufen kann. “Genau so ein Schwindel wie die angebliche Schweinegrippepandemie. Jetzt sitzen sie auf Millionen Einheiten von Impfstoff und wir dürfen die Zeche zahlen” polterte mein Herrchen.
Also, ich hab meinen Spaß an dem Schnee. Mein Herrchen übrigens auch… da schwelgt er gerne in alten Erinnerungen. Spricht von langen und schneereichen Wintern, von Schlittenfahren und Schneeballschlachten in seiner Jugendzeit.
“Aber da gab es auch noch keine Vogel-, Schweine- und was weiß ich für Grippen, vor allem noch keine Angela Merkel und die ganze Bagage” kann er sich dann nicht verkneifen, hintenan zu fügen.

Ach ja, um auf meine Eingangsfrage zurück zu kommen.

“Frauen sind eben unberechenbar, genau wie das Wetter” war die etwas mürrische Antwort von meinem Herrchen. Oh je, dachte ich… da ist wohl wieder ein Tief im Anmarsch. Frauchen hat sich nämlich für das Wochenende angekündigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen